Peermediation und Coaching

Im Rahmen der Unverbindlichen Übung „Mediations-Ausbildung“ werden interessierte SchülerInnen im Umgang mit Konfliktverhalten, kommunikativen Strategien und Mediationsablauf geschult, sodass sie danach als Mediations-Peers in der Schule eingesetzt werden können. Sie erlernen einerseits theoretisches Wissen zum Thema Streitverhalten, Kommunikationsregeln, bewusstes/unbewusstes Verhalten und können andererseits in Rollenspielen und Arbeiten in Kleingruppen auch praktisch dieses Wissen einsetzen und somit in weiterer Folge auch automatisieren. Somit steht ihnen dann bei der Arbeit als MediatorIn ein solides Rüstzeug als begleitende(r) StreitschlichterIn zur Verfügung.
In den darauf folgenden Schuljahren werden die bereits ausgebildeten Peers, sofern sie noch im Mediationsteam weiterarbeiten, in regelmäßigen Treffen im Rahmen der Unverbindlichen Übung „Mediations-Coaching“ betreut und mit aktuellen Themen weitergebildet.

Hier geht es direkt zu unserem Mediationsteam.