Psychologie und Philosophie

Das WPF PuP ist ein zur Vertiefung und Erweiterung besuchter Pflichtgegenstand.
Das WPF PuP ist eigenständig maturabel.
In der 7. und 8. Klasse wird das Wahlpflichtfach PuP mit 2 Stunden pro Woche geführt.

Methodik

  • Partner- und Gruppenarbeit
  • Arbeitsaufgaben und Kurzpräsentationen
  • Spielfilmanalyse und Bildinterpretationen
  • Lehrerinputs und Diskussionen
  • Referate (ein Referat im Jahr) und Feedbackgeben
  • Exkursionen je nach Bedarf, Besuch von öffentlichen Vorträgen
  • Einladung von Gästen (Workshops, Vorträge, Diskussion)
  • Straßeninterviews
  • Dokumentationen und Radiosendungen besprechen und diskutieren
  • Internetrecherche

[collapse]
Themenpool 7. Klassen 2013/2014

  1. Entwicklungspsychologie: Wolfskinder/Persönlichkeit/-sstörungen
    • Film „Wolfskinder“ : Anlage-Umwelt Problematik, der Unterschied zwischen Mensch und Tier (René Descartes), negative Erziehung (Rousseau)
    • emotionale Bindung (Bowlby), Isolierversuche (Harry Harlow), Sozialisation/Sozialisationstheorien/ Sozialisationsinstanzen
    • Persönlichkeit/-sstörungen: Hospitalismus (René Spitz), Narzissmus/positiver und negativer Narzissmus (Kernberg), Experiment zur Biegsamkeit von Identität (Sam Sommers), das Stanford-Prison Experiment , Traumata
  2. Neuere Ergebnisse der Gehirnforschung/Neurowissenschaft
    • Hirnmythen und Hirndoping (Definition, Ursachen, Anwendung, ethische Aspekte)
    • Das kulturelle Gedächtnis und kollektive Gedächtnis, Erinnerungskultur, wie uns unser Gedächtnis betrügen kann (Elizabeth Loftus)
    • Aktuelle Forschungsergebnisse: Neuronale Grundlagen der Verdrängung (das Unbewusste), Spiegelneuronen, Demenz, die Geschlechterlüge (Cordelia Fine – Neuro-Sexismus); Neurowissenschaften (brain overdrain syndrom)
  3. Ästhetik/Schönheit
    • Attraktivität (Gesicht, body modifications, Botox, Kompositbilder)
    • Schönheit im Alltag (Mode, Werbung)
    • Ästhetik als Wissenschaft. Der Zusammenhang zwischen Farbwahrnehmung und Sprache (Guy Deutscher)
  4. Sexualität/Mann und Frau
    • Neuere Trends in der Jugendsexualität, die Auswirkungen von Pornographie auf Jugendliche, Sexualitätsworkshop im AKH, Homosexualität
    • Elia Bragagna – Guter Sex braucht Aussprache (Michael Kerbler/Im Gespräch/Ö1-Radiosendung), Michel Foucault – Sexualität und Wahrheit
    • TheoretikerInnen: Christina von Braun (z.B. Logos und Materie, Kunstfrau und reale Frau), Wilhelm Reich, Geschlechterdifferenz in den Weltreligionen
  5. Freiheit und Glück
    • Positive, negative Freiheit, Determinismus vs. Indeterminismus, Willensfreiheit – die Experimente von Benjamin Libet
    • Psychologie des Glücks (Csíkszentmihályi), Aristoteles (Nikomachische Ethik)
    • Emotionen, Angst und Stress als persönliche Beeinträchtigungen von Glücksmöglichkeiten
  6. Medienpsychologie und –philosophie
    • Analyse von Werbespots (Film Die geheimen Verführer)
    • Medientheoretiker (z.B. McLuhan, Günther Anders, Goffman, Luhmann, Bourdieu )
    • Positive und negative Fernsehwirkungen, Fernsehen und Politik

[collapse]
Themenpool 8. Klasse 2013/ 2014

  1. Griechische Philosophie/politische Philosophie
    • Vom Mythos zum Logos (Etymologie)
    • Die Vorsokratiker: Thales, Heraklit von Ephesos, Der Prozess des Sokrates, Apologie (Platon)
    • Platons Politeia – das Recht des Stärkeren vs. Menschenrechte, Michel Foucault
    • Die Kritik von Karl Popper an Platon in „Die offene Gesellschaft“, Kritik an den Ideologien des Zweiten Weltkrieges, Manes Sperber: Zur Analyse der Tyrannis
  2. Arschlöcher und Bullshit/Wahrheit und Wissenschaft/Logisches Argumentieren
    • Was kennzeichnet die Arschlöcher? Wann reden die Leute Bullshit? (Harry Frankfort: Bullshit)
    • Was ist Wahrheit? Wahrheitstheorien. Logisches Argumentieren. Essayschreiben
    • Friedrich Nietzsches Wahrheitskritik.
    • Was ist Wissenschaft? Wissenschaftskritik (Michel Foucault)
  3. Psychologie und Philosophie der Zeit und Beschleunig in der modernen Welt
    • Zeitauffassungen der Philosophie und Wissenschaft
    • Kennzeichen der Beschleunigung der Zeit, Zeitverbrauchsstudien, Straßeninterviews zu Zeitknappheit und Stress
    • Wie wir den Stress vermeiden/Wie können wir die Beschleunigung bekämpfen?
  4. Religionsphilosophie
    • Klaus Heinrich – Anthropomorphe, Ludwig Wittgenstein
    • Die Anthropologie von René Girard – Opfermythologie und Sündenbockmechanismus
    • Okzidentalismus und Islam – Die Rolle der Frau und die Kopftuchdebatte
    • Agnes Heller – Die Auferstehung des jüdischen Jesus
  5. Geschichtsphilosophie
    • Was ist Geschichte? Kann man ihren Verlauf voraussagen?
    • Theorien: De Civitate Dei (Augustinus), Joachim von Fiore
    • Immanuel Kant- Der Ewige Friede/Hegel und Marx
    • Fukujama – Das Ende der Geschichte/Andre Glucksmann – Die Meisterdenker, Odo Marquard
    • Zivilgesellschaft und Widerstand/Ideologiekritik
  6. Mann und Frau. Psychologie und Philosophie der Geschlechterdifferenz
    • Die Geschlechterlüge. Die Macht der Vorurteile über Mann und Frau (Cordelia Fine) Neuromythologie.
    • Agnes Heller – Biopolitik, Das Gastmahl (Platon)
    • Was Philosophen über Frauen dachten: Aristoteles, Rousseau, Kant, Hegel, Nietzsche, Freud…
  7. Alter, Tod, Sterben
    • Der Sekundenschlaf als psychologisches Problem
    • Sozialpsychologische Probleme einer altendominierten Gesellschaft
    • Der Tod als Problem. Euthanasiedebatte. Wie mit Würde sterben? Wie mit Sterbenden sprechen?
    • Der Selbstmord – psychologisch und philosophisch betrachtet

[collapse]