DÜSENJET-RITTERHELM-FROSCH-HUT

Der österreichische Bundeskanzler prognostiziert im August 2020 für das heurige Schuljahr baldige Coronaentspannung. Noch im Mai 2020 haben die Schülerinnen der 1AB (19/20) und der 2BC (19/20) in WETec im Distanzunterricht Distanzhüte gebaut.
Umso mehr wünschen wir uns also für das aktuelle Schuljahr 20/21 möglichst viel „normale“ Normalität;)! Auf dass in Zukunft alte Hüte zusause gelassen werden können;)

Arbeitsauftrag Distanzhut (Kurzfassung)
Werkauftrag über drei Wochen, Mai 2020, 1A, 1B, 2B, 2C

In China wird selbst bei kleinen Kindern auf strenge Distanzregeln bestanden, um eine neuerliche Ausbreitung des Virus zu vermeiden. Die kleinen Schülerinnen und Schüler müssen in bestimmten Regionen Chinas selbst während des Unterrichts Mundschutz und „Distanzkopfbedeckungen“ tragen, die an die Hüte der Herrscher der Song-Dynastie erinnern. Kopfbedeckungen mit „Flügeln“ oder Schwertern haben in China also eine 750- Jahre alte Tradition, auch wenn diese in den Schulen heute anders aussehen. Wäre solch ein lustiger Schlangen-Luftballon wie auf der Abbildung unten vielleicht etwas für deinen Hut?

Baue einen möglichst ausladenden „Distanzhut“ aus Kartonschachteln und verschiedenen Materialien, der dir Abstand zu deiner Umgebung verschafft, im Ideal in bis zu einem Meter Breite. Überlege, was sich als Abstandhalter auf deinem Kopfaufbau leicht montieren lässt. Wie immer du deinen Kopfaufbau anlegst, du kannst es dir einfach machen und einen alten Fahrrad oder Schi- oder Motorradhelm mit Distanzteilen überbauen oder einen Kartonhut selbst bauen. Auf diesem kannst du dann deine meterlange Papprolle, deine Luftballons anbringen. Viel Erfolg!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.