Workshop-Übungen & Spaß am Mediationswochenende

Am 9. März 2018 fuhr die Mediationsgruppe unter der Leitung von Prof. Walla und Prof. Langer ins niederösterreichische Melk zum alljährlichen Workshop-Wochenende.

Auf unserer to-do-Liste stand die Erstellung eines neuen Konzepts für die 1. und 2. Klassen, worin wir sehr erfolgreich waren. So wird unter anderem unser neues Maskottchen nun durch einen Marienkäfer (MediatorIn) und zwei Erdäpfel (zwei Streitparteien) dargestellt.

Durch Gruppenübungen konnten wir unsere soft skills verbessern und die Gruppendynamik stärken. Bei einer der Übungen mussten wir beispielsweise eine Fläche, in der Fantasie bestehend aus Säurekartoffeln und Killermarienkäfer, mit fünf sehr kleinen Matten überqueren (siehe Bilder). Durch Teamwork konnten wir diese Übung erfolgreich meistern. Ein Fehltritt hätte zu „tödlichen Verätzungen“ geführt 😉

Bei unserer Abreise am Sonntag konnten wir als Fazit sagen: es war ein sehr lehrreiches, lustiges und stimmungsvolles Wochenende.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.