Theater

theater„Also spielen wir Theater …“

Am Gymnasium Stubenbastei besitzt die unverbindliche Übung „Theater“ (früher: „Bühnenspiel“) eine lange Tradition. Schüler/innen der Unter- und Oberstufe wird somit die Möglichkeit geboten, ihr Schauspieltalent kennen zu lernen und auszuprobieren. Unser Festsaal und die Bühne bieten gute Voraussetzungen für die Probenarbeit und die Aufführungen.
Unter den Produktionen, die gezeigt wurden, befinden sich zeitgenössische und klassische Stücke, Kabarettabende und Sketches.
Auf dem Programm der letzten Jahre standen beispielsweise das Kriminalstück „Mord im Tulpenexpress“, Nestroys „Der Talisman“, „Lumpazivagabundus“ und „Die schlimmen Buben in der Schule“.
Wir beschäftigen uns zu Beginn der Übung immer mit den Grundlagen des Spielens, widmen uns der Körpersprache, gehen dann zur Pantomime über und setzen dann kleine Szenen um, in denen bereits Talente sichtbar werden. Nach und nach entsteht so eine Gruppendynamik, die als Voraussetzung für erfolgreiche Bühnenarbeit wichtig ist.
In „Theater“ werden viele Fähigkeiten der Jugendlichen gefördert: Kreativität, Selbstbewusstsein, Spontaneität, Aufmerksamkeit, Disziplin, Artikulation und vor allem Teamgeist.

Wer würde nicht gerne dieses Lied des Willibald aus „Die schlimmen Buben …“ vortragen?

Ich wär’ schon ein Knab’,
Recht brav, aber ich hab’
Für ’s erste kein’ Fleiß,
Weil ich so schon alls weiß.
Allein die Professer,
Die wiss’n alles besser.
Ka Antwort is recht,
Ins Zeugnis schreiben s’: »Schlecht!«
Dann merk’ ich nicht auf,
Ich spiel’ oder ich rauf’,
Oder i friß etwas Süß’s
Oder i wetz’ mit die Füß’!
Auch schieß’ ich so gern
Mit die Bockshörndlkern,
Drum in d’ Sitten, i waß,
Krieg’ i auch dritte Klass’!

theater-bildleiste-1

So ein Theater!

Aber nicht genug! Theater benötigt mehr als das bloße Schauspiel!
Die jährlich wechselnden Schauspieltruppen werden von der „Ausstattung“ unterstützt. Eine kleine Gruppe von Interessierten bzw. beim Proben abkömmliche SchülerInnen kümmern sich mit professioneller Unterstützung eines Werk- und Zeichenlehreres um das Rundherum: Gestaltung des Bühenbilds, größere und kleinere Aufbauten und Hintergründe, Requisiten, Lichtdesign und Kostüme. Bereits vorhandene Requisiten und Kostüme werden adaptiert, Requisiten, Prospekte und Bühnenaufbauten für die laufenden Aufführungen produziert. Auf diese Weise ist in den letzten Jahren ein reicher Theaterfundus zusammengekommen, der die Aufführungen für Publikum und Schauspieler zum großen Erlebnis macht.

theater3MitarbeiterInnen des Freifachs Theater beschreiben ihren Ausstatterjob, den sie für die szenische Collage griechischer Sagen (Aufführung im Sommer 2009) erledigt haben.

Das trojanische Pferd zu bauen war lustig. Ich schnitt die kleinen Hölzer mit der Bandsäge zu und Paul leimte sie auf den Pferdekörper. Einmal bemalte ich einen Weinschlauch mit Acrylfarben. Kathi, Mia und Caro stellten eine Fackel her. Nach der Aufführung wurden wir sehr gelobt.
Karim Kulitz, 2A 08/09

In BE bemalten wir die olympische Fackel, die zwei Freundinnen im Fach Thater aus Gips und Draht geformt hatten. Während die eine die Fackel hielt, malte die andere. Als ich an der Reihe zum Halten war, brach plötzlich ein Farbenkrieg aus. Wir malten uns gegenseitig die Arme von oben bis unten mit Acrylfarbe an.
Caroline Rank, 2A, 08/09

Meine größte Bühnenbildaufgabe war es, ein großes Wellenband herzustellen, das wir bei der Aufführung der griechischen Sagen hin und her ziehen konnten. Sechs Stunden war ich am Bau des Trojanischen Pferds beteiligt, das ich bei der Aufführung vor den Vorhang schob. Zum Schluss musste ich die Klappe öffnen, damit die Griechen, Playmobilmaxeln, herauspurzelten. Den Stein des Polyphem haute ich aus Ytong und bemalte ihn grau. Bei der Aufführung Der Ring machte ich die Beleuchtung und half während der Aufführung bei den Bühnenumbauten. Nächstes Jahr werde ich sicher wieder dabei sein. Es ist lustig mit anderen ein Bühnenbild zu entwerfen und herzustellen.
Georg Angerer, 2a, 08/09

theater4

s

Beiträge zum Fach Theater

Hier finden Sie eine Auflistung aller Beirtäge zu diesem Fach.

Eine Sammlung aller Beiträge zu diesem Fach finden Sie unter diesem Link.

[collapse]