Physik

Die Physik untersucht die grundlegenden Erscheinungen der uns umgebenden Welt (von den Alltagsphänomenen bis zum Kosmos). Um deren Eigenschaften und Verhalten besser beschreiben und verstehen zu können, versucht die Physik der Natur ihre prinzipiellen Spielregeln abzuringen. Die Arbeitsweise der Physik besteht im Allgemeinen in einem Zusammenspiel experimenteller Methoden und theoretischer Modellbildung.

Einem prinzipiellen Verständnis der naturwissenschaftlichen Modelle und Konzepte kommt in unserer modernen Zivilisation eine immer größere Bedeutung zu. Rationale Erklärungen für Phänomene unserer Umwelt und das Verständnis für die dahinter liegenden Zusammenhänge sind unerlässliche Grundlagen für die Ausbildung einer eigenen kritischen Meinung zu vielen gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit.

Der Physikunterricht

Der Physikunterricht an unserer Schule orientiert sich an der typisch physikalischen Herangehensweise: Theorie und Experimente ergänzen einander.

Seit dem Schuljahr 2013/2014 besitzt unsere Schule einen neuen, modernen Physiksaal, der einen schüler- und praxisorientierten Ansatz unterstützt.

Unterstufe

In der Unterstufe werden in erster Linie Alltagsphänomene und Naturerscheinungen besprochen und erklärt. Eine besondere Bedeutung kommt dabei Demonstrations- und Schülerexperimenten zu.

[collapse]
Oberstufe

In der Oberstufe verlagert sich der Schwerpunkt auf die grundlegenden physikalischen Konzepte und Ideen. Die Jugendlichen sollen mit den Grundprinzipien folgender Themenbereiche vertraut werden: Mechanik, Wärmelehre, Schwingungen und Wellen (Licht und Schall), Elektrodynamik, Spezielle Relativitätstheorie, Quantenmechanik, und Astrophysik.

Im Nawizweig des Realgymnasiums gibt es in der 7. Klasse eine eigene Laborstunde pro Woche, die für Schülerexperimente vorgesehen ist.

Ziel ist einerseits eine fundierte diesbezügliche Ausbildung, andererseits eine Vorbereitung auf naturwissenschaftliche und technische Studien, für Medizin, etc.

[collapse]
Wahlpflichtfach Physik

Das Wahlpflichtfach orientiert sich in erster Linie an der Interessenslage der TeilnehmerInnen. Es gibt experimentelle und theoretische Module je nach Art des jeweiligen Themas. Ergänzt wird das Wahlpflichtfach durch regelmäßige Exkursionen und den Besuch von Vorträgen.

Auszug aus den Themen der letzten Jahre:

  • Elektronik in Theorie und Praxis
  • Bau eines Teslatransformators
  • Medizin und Physik
  • Spezielle astrophysikalische Phänomene
  • Sport und Physik
  • Radioaktivität und C14-Methode
  • Kooperation mit der TU Wien im Rahmen eines Sparkling Science Projekts: Bau eines gepulsten Hochleistungslasers
  • Verbrennungsmotoren/ Stirlingmotor

[collapse]
Nawi-Übungen

Werden für die Kinder der zweiten Klassen als unverbindliche Übung angeboten. Dort soll das Interesse, das Wundern und Staunen über physikalische Phänomene und Effekte anhand von Freihandexperimenten wachgehalten und vertieft werden.

[collapse]
Internetlinks mit interessanten Erklärungen und Experimenten
Physikstunden in den verschiedenen Zweigen

Klasse Zweig Wochenstunden
2. Gymnasium, Realgymnasium 1
3. Gymnasium, Realgymnasium 2
4. Gymnasium, Realgymnasium 2
5. Gymnasium, Realgymnasium 2
6. Gymnasium 2
Realgymnasium 3
7. Gymnasium 2
Realgymnasium/NAWI 3
Realgymnasium/DG 2
8. Realgymnasium 2

[collapse]
Das PhysiklehrerInnenteam

Mag.a HOFFMANN Hannah
Mag. LESKO Albin
Mag.a SOMMER Koschka
Mag. STOCKINGER Johannes
Mag.a STRIGL Daniela
Mag. STROHNER Johann
MMag.a VORDERWINKLER Katharina

[collapse]