Schulgeschichte

Viele interessante Informationen finden Sie auch auf unserer Wikipedia Seite.

04.10.1872Gründung der Schule in der Hegelgasse
21.04.1879Offizieller Name: “Franz-Joseph-Gymnasium”
12.11.1912Umzug in den Neubau Stubenbastei 6-8
1914 – 1918Der Erste Weltkrieg fordert zahlreiche Opfer unter Lehrern und Schülern
1918Neuer Name: “Staatsgymnasium Wien 1″
1919 – 1920Erstmals Schülerinnen an der Stubenbastei
1921Neuer Name: “Bundesrealgymnasium Wien 1″
1922Modernisierung des Schulgebäudes
12.03.1934Zwangspensionierung des Dir. Dr. Radnitzky
18.03.1938Die Nationalsozialisten übernehmen das österreichische Schulwesen, Dr.Tschernach wird zum Direktor bestellt
28.04.1938274 von 634 Schülern müssen die Schule verlassen!
1939 – 1945Alle Jugendlichen werden zum Dienst in der Hitlerjugend verpflichtet. Schüler und Lehrer werden zunehmend zum militärischen Einsatz beordert; Wechselunterricht; Verlegung von Klassen in “Kinderlandverschickungsheime”
1945Einquartierung der russischen Militärkommandantur
1945 – 1946Provisorische Wiederaufnahme des Unterrichts
01.09.1946Dr. Radnitzky wird nach 12 Jahren Zwangspensionierung wieder zum Direktor bestellt
1946 – 1947Beginn des Russischunterrichts (Mädchen werden nur in Russischklassen aufgenommen)
1954 – 1958Dir. Dr. Häußler initiiert zahlreiche Schulversuche
1964Offizieller Name: "Bundesgymnasium Wien 1"; Herausgabe der Jubiläumsschrift durch Dir. Dr. Ernst Novotny
13.06.1986Verleihung der Ehrenmatura an folgende ehemalige Schüler der 6a und 6b des Jahrganges 1937/38 durch den Bundesminister für Unterricht, Dr.Herbert Moritz: Dr.Arthur Cooper, Henry Grunwald, Dr.Herbert Lamm, Paul Lynton, Prof.Dr.Egon Schwarz, Prof.Dr.Georg Temmer
Mai 198850-Jahr Jubiläumsfeier der Ehrenmaturanten unter Patronanz des amerikanischen Botschafters Grunwald
1994Eröffnung der Schulbibliothek
1996Umbau des Turnsaalbereiches; Renovierung des Festsaals
1997Neugestaltung des Schultors durch Arch. Dipl. Ing. Rüdiger Lainer; 125-Jahr-Feier am 4.10.1997; Herausgabe des Buches “Die Stubenbastei” (Böhlau Verlag)
30.09.2003Festakt zur Schaffung des Friedensdenkmals der Stubenbastei unter dem Ehrenschutz des 2. Präsidenten des Nationalrats Dr. Heinz Fischer. Das Soldatendenkmal der Aula wurde in einjähriger Denkmalintervention von SchülerInnen der 6B zum Mahnmal umfunktioniert.
ab 2003 Zusammenarbeit mit der Schule der Russischen Botschaft in Wien: gegenseitige Unterrichtsbesuche (LehrerInnen und SchülerInnen), pädagogischer Austausch, Russischsprachwoche für die 3.Klasse des GRG1 in der Russischen Schule.
2008Raumneuorganisation mit Verlegung des textilen Werksaals
Renovierung des Schulhauses mit neuem Farbleitsystem
2009Neuausstattung des Festsaales und der Bühne
2009 – 2010Schaffung eines zweiten Konferenzzimmers und Einrichtung der sog. Infobox im Konferenzzimmer 1 in partizipativer Eigenregie der LeherInnen
2011 – 2012Teilnahme am Mobilitätsmanagement des Lebensministeriums mit anschließender Auszeichnung als klima: aktiv mobil-Schule. (siehe: Auszeichnungen)
2012Die Schule wird behindertengerecht. Neue Sanitärbereiche für LehrerInnen und Schüler
2010 – 2014Neugestaltung des Schulvorplatzes. SchülerInnen der 4.-7. Klassen liefern Vorentwurfsideen und bauen die Lounge- und Bühnenmöbel des Vorplatzes. (siehe: Vorplatzgestaltung)
2013 – 2014Großer Umbau mit Erweiterung und Neuaustattung des Naturwissenschaftsbereichs (Biologie, Chemie, Physik), Errichtung eines neuen Musiksaal und 5 neuer Klassen mit interaktiven Whiteboards. Neue Sanitäranlagen für Schülerinnen.