Radiosendungen der 3A

Radiosendung „Trompete“

Von Felix und Lorin

In unserer Radiosendung geht es um die Trompete. Wie erklären den Grundaufbau und und die verschiedenen Arten der Trompete. Des Weiteren erklären wir kurz die Einsatzgebiete der Trompete, wie zum Beispiel die Militärmusik.

 
 

Radiosendung „Analphabetismus“

Von Zeynep, Luca und Livia

Analphabetismus leitet sich aus dem Griechischen ab. Analphabeten können weder schreiben noch lesen. Die meisten von ihnen hatten ein traumatisches Erlebnis, wegen dem sie es nie gelernt haben.

 
 

Radiosendung „Jazz“

Von Valentin & Kaspar

Jazz ist eine ungefähr um 1900 in den Südstaaten der USA entstandene, ursprünglich überwiegend von Afroamerikanern hervorgebrachte Musikrichtung, die in vielfältiger Weise weiterentwickelt wurde, häufig im Crossover mit anderen Musiktraditionen und Genres. Mittlerweile werden auch Musikformen zum Jazz gezählt, die oft nur lose oder kaum noch mit der afroamerikanischen Tradition verbunden sind.
Der Jazz wird im Hinblick auf seine künstlerische Bedeutung häufig als amerikanisches Pendant zur klassisch europäischen Musik verstanden. Darüber hinaus hat er nahezu allen anderen Sparten der Musik, von Pop bis Folk, neue Möglichkeiten eröffnet.
Der Jazz greift auf ein überwiegend europäisches Tonsystem zurück und verwendet europäische Melodik und Harmonik, musikalische Formen (zum Beispiel Songform), sowie europäische Instrumente (Blasinstrumente, Klavier, Gitarre, Kontrabass, große und kleine Trommel, Becken). Diese aus Europa stammenden Bestandteile werden im Jazz jedoch auf eigene Weise genutzt. Zentral ist eine besondere, auf Bewegungsgefühl bezogene Rhythmik (Swing, Groove), intensive, spontane Interaktion (darunter Call and Response) und eine am vokalen Ausdruck orientierte Tonbildung. Diese Elemente, insbesondere die Rhythmik, lassen sich auf das Musikempfinden afrikanischer Musikkulturen zurückführen.

[1] Einer der bedeutendsten, Hot Jazz Musiker war Louis Armstrong

 
 

Radiosendung „Das Wunschbuch“

Von Helene und Nila

 
 

Radiosendung „NoCopyrightSounds“

Von Emil und Lambert

 
 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.