Das Sketchbook – wieso, warum und weshalb?

 

Das Sketchbook, welches auch als visuelles Tagebuch bezeichnet werden kann, dient dazu, darin jegliche Eindrücke des Alltags zu sammeln, es ist Notizheft und Übungsfläche zugleich und hilft seinen Blick auf die Außenwelt zu stärken.

Das Sketchbook zählt ab der Oberstufe zur Leistungsbeurteilung im Fach Bildnerische Erziehung und soll den SchülerInnen bei dem Prozess, ihren eigenen “Strich” zu finden, unterstützen.
Egal ob Zeichnung, Fotografie, Collage oder Text. Die SchülerInnen sind eingeladen unterschiedliche Techniken auszuprobieren.

Am Ende jedes Schuljahres soll das Sketchbook gefüllt sein, sodass man am Ende der Oberstufe vier Bücher mit unterschiedlichsten Arbeiten präsentieren kann.

Die Bilderbeispiele zeigen Arbeiten der aktuellen 5. Klassen.

Bernadette Meisel, 2014

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.